• Entsorgung aller darauf befindlichen Bestandteile
  • Herstellung einer freien Fläche
  • Preiswerte Möglichkeiten suche
  • Restlose Abräumung von Abfallgemischen

Unter einer Grundstücksräumung versteht man das Entsorgen aller darauf befindlichen Bestandteile. Bis zur Herstellung einer freien Fläche kann es vorkommen, dass kleinere Gebäude, Gehwegplatten, Schutt, Müll oder auch Schrott verschwinden müssen. Nach Abschluss des Baus müssen wir uns mit der Landschaftsgestaltung beschäftigen. Niemand wird viel Müll vor dem Hintergrund einer schönen Landschaft sehen wollen. Deshalb ist das erste, was zu tun ist, es an die richtigen Orte zu bringen und zu entsorgen. Die Rodung von Buschwerk oder Bäumen und Wurzeln ist dabei die preiswerteste Charge, da es als biologisch abbaubarer Abfall gilt.  Die Bereinigung eines solchen Abfalls ist jedoch sehr spezifisch.  Es ist möglich, sich bei der Entsorgung von Abfällen nach dem Bau zu verletzen. Solche Abfälle zu verladen ist recht zeitaufwendig, da die Abmessungen teilweise sehr groß sind.  Es ist äußerst unangemessen und verboten, Bauabfälle über den Hausmüll zu entsorgen. Was die Entsorgung betrifft, so gibt es eine richtige Lösung – spezielle Standorte, getrennte Deponien, ausgestattet für all dies.   Wenn Sie zum Beispiel ein verwahrlostes Grundstück übernommen haben, räumen wir es bis zu dem Zustand ab, in dem Sie es haben möchten. Ebenfalls wichtig für das Kostenaufkommen ist dabei die Erreichbarkeit und Zuwegung. Das entscheidet darüber, welche Maschinen wir einsetzen können oder ob Handarbeit und lange Fußwege nötig sind. Sie können sich jedoch darauf verlassen, dass wir die günstigste Möglichkeit für Sie finden.